kivitendo 3.5 im Gleichklang mit Händels Wassermusik

Software-Entwickler sind ja im Herzen auch bloß Komponisten: So wie Georg Friedrich Händel am 17.07.1717 seine Uraufführung der Wassermusik dem englischen König präsentiert hat, freuen wir uns, heute – nach der längsten Beta-Phase, die wir vor einem jemals Release hatten – kivitendo in Version 3.5 zu veröffentlichen.HaendelWassermusik-kivitendo

 

Was in der Musik harmonisch ist, ist in der Software-Entwicklung ergonomisch, deshalb wurden die Aktionsknöpfe in den Masken jetzt sinnvoll in den oberen Bereich verlagert und dazu noch mehr als zwei Dutzend Bugs gefixt. Ferner gibt es jetzt die Möglichkeit, Artikel genauer zu klassifizieren und strikter nach Anwedungsfall einzuschränken (Einkauf/Verkauf).

Zusätzlich ist ein erster Schritt zu einer sinnvollen Dateiverwaltung (Verknüpfung von Belegen und Stammdaten mit versionierbaren Dokumenten) integriert. Last but not least enthält die neue Version einen, in der Praxis erprobten, GoBD-Export (s.a. http://audicon.net/dienstleistungen/gobd-zertifizierung). Somit haben kivitendo-Anwender ab Version 3.5 die Möglichkeit, ihre Buchungssätze bei einer Betriebsprüfung unabhängig vom Steuerberater zu exportieren und validieren zu lassen.

Diese und jede Menge weiterer Details sind gut nachvollziehbar im 240-Zeilen langen Changelog-Eintrag einzusehen: https://github.com/kivitendo/kivitendo-erp/blob/master/doc/changelog

kivitendo baut FrOSCon-Präsenz aus

kivitendo und die FrOSCon – das ist ja eine Liebesgeschichte, die schon etwas länger anhält. Zeit, einen Schritt weiter zu gehen: Auf der diesjährigen FrOSCon am 19. und 20. August sind wir nicht nur mit einem Stand präsent, sondern kombinieren die Veranstaltung auch mit einem, für Partner zugänglichen, Entwicklungsraum. Dazu beteiligen wir uns wieder mit einem offiziellen Vortrag. Den wird es dann wie gewohnt auch als Videomitschnitt geben.

Wer aktuell über eine offizielle Partnerschaft nachdenkt, sollte den freien Zugang zu kivi-Wissen vielleicht als zusätzlichen Anreiz sehen …
Für alle anderen: Schaut euch das Programm der FrOSCon an und nutzt die Chance, euch  persönlich über die aktuelle 3.5 an unserem Projektstand zu informieren.

Feedback und Vorträge kivitendo-Jahrestreffen 2017 online

Das Jahrestreffen 2017, fast schon ein kivi-Familien-Event.

image002

Sehr junge und ältere kivi-Fans beim Mittagstisch

Beim diesjährigen Treffen konnten wir viele langjährige kivi-Fans begrüßen. Erfreulicherweise sind auch alle Anregungen vom letzten Jahr in die 3.5 alpha wie besprochen integriert worden.

Ein paar neue Gesichter waren auch dabei: Ein bisher unbekanntes Gesicht hat eine schöne Kundenerweiterung zum automatisierten Etikettendruck vorgestellt.

Für alle, die es dieses Jahr nicht geschafft haben, hier die Folien als Übersicht:

Als zusätzliches Goodie noch die guten Admin-/Entwickler-Tipps von Geoffrey aus der kivitendo Entwicklerschulung am Freitag, den 5.5.2017: kivadm2017

Fazit von Maik Endemann, der erstmals dabei war:

Eine sehr gelungene Veranstalltung in lockerer Atmosphäre mit äußerst kompetenten Leuten.
Gerade für mich als Newcomer in der Entwicklung ist das viel Wert. Auf dem Papier kannte man ja schon viele Namen, aber nun konnte ich diese auch einmal kennen lernen. Habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt.

 

Kopie von DSC_0139

kivitendo zieht aufs Spielfeld

kreisliga (3)Die kivi-Kiwi hat es jetzt in den Sport verschlagen: Seit kurzem ist kivitendo Trikot-Sponsor der Volleyball-Damenmannschaften des SSF Fortuna Bonn in der Bezirksklasse und der Kreisliga. Und die ersten Tage im kivi-Trikot waren erfolgreich – die Bezirksklasse-Mannschaft packte den Aufstieg in die Bezirksliga, während die Kreisliga-Spielerinnen die nächste Saison in der höheren Bezirksklasse antreten dürfen.

Dass die Mädels in blau und orange auftreten, ist für uns noch etwas ungewohnt – aber grüner Schwung kommt ja jetzt mit kivitendo auf’s Spielfeld. Toi toi toi für die zukünftigen Spielzeiten!

bezirksklasse (1)

Bezirklsklasse-Team

kreisliga (4)

Kreisliga-Team

 

 

Einladung zum kivitendo-Treffen am 4. Mai 2017

Das jährliche kivitendo-Treffen für Interessierte, Partner und kivi-Fans findet dieses Jahr am 4. Mai statt. Sehr beliebt und deshalb auch diesmal wieder dabei: Schulungsangebote
für Anwender, Admins und Entwickler am Folgetag (5. Mai).

Ablauf

12:00 h Treffen beim gemeinsamen Mittagessen
13:00 h Vorstellung der Version 3.5
13:30 h Vorstellung aktueller Entwicklungen im kivitendo-Netzwerk
14:00 h Fachvorträge

  • kivitendo und ODE – Vorstellung von opendynamic Features (u.a. IDEA) in der 3.5 alpha
  • Umstellung auf kivitendo bei der Dreschflegel GbR
  • Kundenerweiterung DHL Versandschnittstelle mit kivitendo

Kaffee-Pause
16:00 h Ausblick und Podiumsdiskussion

Andere Anwender/Dienstleister können gern noch einen eigenen Vortrag einreichen, es gibt zudem auch wieder Platz für kreative Spontanberichte und die Möglichkeit, sich in der Pause von “kivitendo-Fan/Anwender” zu “kivitendo-Fan/Anwender” auszutauschen.

Anmelden kann man sich einfach per E-Mail und unter Nennung der Rechnungsadresse an
anmeldung@kivitendo.de.

Teilnahmegebühr: 50,00 EUR netto
Anmeldeschluss: 21.04.2017

kivi-Schulungsangebot: 05.05.2017

Angeboten werden drei Themenblöcke:

  • Anwender-Schulung (Sinisa Batista, OpenDynamic)
  • Entwickler-Schulung: Qualitativ hochwertig entwickeln inkl. Tests und Einzelempfehlungen (Sven Schöling/LINET Services)
  • Workshop: “Mein Datenbestand auf 3.5 beta”.
    In einer kleinen Gruppe (2 – 4 Teilnehmer) wird mit einem mitgebrachten Datenbestand ein Upgrade auf die aktuelle 3.5 beta gemacht und entsprechend adhoc Empfehlungen/Analyse im individuellen Fall gegeben (Jan Büren/kivitendo GmbH)

Die Kosten hierfür betragen 600,00 EUR netto (Rabatt für Entwicklungspartner) und berechtigen zur kostenfreien Teilnahme am Vortag.

P.S.: Wer Freitag und Samstag noch Zeit und Muße hat, sollte das kostenfreie Landprogramm der Veranstaltung “Rhein in Flammen” mitnehmen: mehr Infos hier.

Aktuelle Entwicklerversion von kivitendo installieren

Wer schon einmal die aktuelle Entwicklung in seiner Umgebung ausprobieren möchte, installiert am besten eine Version mittels git wie folgt:

Bildschirmfoto vom 2017-03-21 08-11-31

Danach einfach die Schritte, wie in der Installationsanleitung beschrieben, durchführen.

Wer schon eine bestehende git-Installation hat, kann diese einfach kopieren und dann im Apache als weitere Installation konfigurieren, bspw.


$ cp -a kivitendo/ kivitendo-devel/
$ cd kivitendo-devel/
$ git branch # zeigt die aktuellen zweige
$ git checkout master
$ git pull
$ vim config/kivitendo.conf # !!! die auth-db ändern, damit nicht das Echtsystem hochgezogen wird!
- db = kivitendo_auth
+ db = kivitendo_auth_devel
$ service apache2 restart

Den Rest dann in der apache.conf einstellen, wie in der Anleitung beschrieben.
Ich hab in der Regel ein kleines Synchronisationsskript um Echtdaten direkt in eine Test-DB zu analysieren, in etwa so:

#!/bin/bash
pg_dump -U postgres -h 127.0.0.1 kivi > /tmp/kivi.sql
psql -U postgres -h 127.0.0.1 template1 < drop-create-devel.sql
psql -U postgres -h 127.0.0.1 kivi-devel < /tmp/kivi.sql

$ cat drop-create-devel.sql

DROP DATABASE kivi-devel;
CREATE DATABASE kivi-devel;

kivitendo bei den Chemnitzer Linux-Tagen

Unsere Partner Neumann Medien IT, V-SOLUTION und die kivitec GmbH sind dieses Wochenende mit einem eigenen Stand bei den Chemnitzer Linux-Tagen. Wer sich über kivitendo und seine Einsatzmöglichkeiten informieren will, bekommt hier die beste Möglichkeit dazu. Dazu gibt es noch einen Vorgucker auf die bald erscheinende kivitendo-Version 3.5.

Wer nicht so recht weiß, was ihn in Chemnitz erwartet, kann HIER mal einen Blick aufs Vorjahr werfen.

Wem Termin oder Ort nicht zusagen, der sollte sich auf jeden Fall das jährliche kivitendo-Treffen vom  27. bis 28. April 2017 in Bonn vormerken. Weitere Infos dazu folgen in Kürze.


Chemnitzer Linux-Tage Logo

froscon_2016 (6)

Mensch ärgere dich nicht – kivitendo auf der FrOSCon 2016

Zum dritten Mal waren wir mit der kivi auf der FrOSCon und sind immer noch begeistert!

Unter vielen interessanten, technischen Vorträge konnten auch wir uns wieder einreihen und präsentieren. Meine Aussage “Glauben Sie mir kein Wort, ich hab’ Ihnen den IT-Leiter unseres Kunden als Beweis gleich mitgebracht”, traf voll ins Schwarze … das zeigte sich auch an den vielen intelligenten Fragen, die die Zuhörer mitbrachten. Gemeinsam mit Andreas Korte von der vitracom AG haben wir von unserem kivi-Projektabschluss berichtet.

Für alle, die nicht dabei sein konnten, hier der Vortrag als PDF-Version sowie die etwa halbstündige Aufzeichnung als Video-Mitschnitt.

http://blog.kivitendo-premium.de/wp-uploads/2016/08/froscon-2016-kivitendo-froscon-11.pdf

https://media.ccc.de/v/froscon2016-1824-kivitendo_als_nachfolger_fur_sap_by_design

Dazu gab es ringsrum Gespräche mit Teilnehmern und Besuchern … und auch eine Runde “Mensch ärgere dich nicht”. Der Ärger hielt sich tatsächlich in Grenzen – das Spielbrett ist anschließend nicht durch die Gegend geflogen.

Für uns eine tolle Veranstaltung in sehr freundlichem Ambiente. Auch 2017 wird der Termin wieder ein Muss für uns. Und wir haben den Ansporn, die klasse Infrastruktur der FrOSCon im nächsten Jahr noch besser für kivitendo einzusetzen (mehr wird dazu aber noch nicht verraten).

 

Das Gegenteil vom early bird

Spontan zur FrOSCon dieses WE

Darf man sich spontan entschließen, zur FrOSCon zu kommen? Klar darf
man! Wir sind am 20./21. August auf jeden Fall da, um die Fahne für
freie Software und Open Source hochzuhalten.

Am kivitendo-Stand haben wie diesmal Unterstützung von
Entwicklungspartner Werner Hahn (V-Solution). Außerdem sind wir wieder
mit einem jener berühmt-berüchtigten Best-Practice-Vorträge dabei.
Gemeinsam mit Andreas Korte von der vitracom AG reden wir über unseren
kivi-Projektabschluss (FrOSCon-Sonntag 18h) – Happy End garantiert -
Schwafelei ausgeschlossen!

S.a. Blog-Eintrag: http://blog.kivitendo-premium.de/?p=702